Hostal La Torre – wo die Sonne im Meer versinkt …

Stell Dir einfach mal vor, Du wanderst an der Küste entlang, vor Dir die unendliche Weite des Meeres, malerische Buchten mit Fischerhütten und plötzlich, wie aus dem Nichts, kuschelt sich eine loungige Terrasse in den Fels.

Wenn man von Santa Agnes kommend in Sant Antonio den Schildern in Richtung Sonnenuntergang folgt und dann den „Sunset“ einfach mal links liegen lässt und stattdessen nach rechts abbiegt, gelangt man in die Cala Gració, wohl eine der schönsten Buchten im Inselwesten …

… und zugleich Ausgangspunkt für eine atemberaubende Wanderung an der Küste entlang zum Cap Negret.

Wanderung Cap NegretÜber den schmalen Küstenweg geht es von der Cala Gració über ihre kleine Schwesterbucht, die Cala Gracionetta, in Richtung Cala Salada mit beeindruckenden Ausblicken auf die vorgelagerten Inseln und das Meer. Das Hostal La Torre auf dem Cap Negret ist aber nicht nur das ideale Wanderziel, sondern zudem wohl einer der chilligsten Orte für den perfekten Sonnenuntergang – den man auf Ibiza nun mal besonders gerne zelebriert.

Hostal La TorreGeweißte Tische und Bänke im Vintage-Look, der gigantische Ausblick und ein spannendes und ausgezeichnetes Mittagsmenü – 3 Gänge für 18 € – da muss man nicht lange überlegen und die Flasche Rosé ist auch schnell bestellt. Als Vorspeise im Mittagsmenü gab es „Burrata“ mit frischen Tomaten, im Hauptgang Garnelen-Curry und hausgemachtes Mandarinen-Sorbet zum Dessert.

Hostal La TorreHostal La TorreWer es noch luxuriöser mag, kann hier auch bei einer „Sangria Champagner“ in den Tag und mit den passenden Klängen in den Sonnenuntergang träumen …

Hostal La TorreUnd keine Sorge das Hostal La Torre ist auch für Nicht-Wanderer ganz bequem per Auto über die Straße und den Vordereingang zu erreichen.

Hostal La TorreWanderung Cap Negret

3 Gedanken zu &8222;Hostal La Torre – wo die Sonne im Meer versinkt …&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.