Quiche, Tarte & Co – ganz wie zu Hause

„Se régaler, rencontrer, rire et partager …“ Genießen, sich treffen, zusammen lachen und teilen … Kaum hat man das kleine Bistro „Comme à la maison“ im verträumten Veules-les-Roses betreten, fühlt man sich schon wie zu Hause und eigentlich würde es nicht mal mehr wundern, wenn Amélie plötzlich um die Ecke käme.

In der kleinen, zum Gastraum hin offenen Küche liegt der Fokus auf frischen, lokalen und saisonalen Zutaten. Die kreative Küche reicht von regionalen Gerichten bis zu indischen Samosas oder orientalischen Mezze.

Comme à la maison Veules-les-RosesDie dunkelblauen Wände im Innenraum stehen im angenehmen Kontrast zum Dielenboden und den hellen Holztischen und schaffen ein gemütliches Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Und so ist es kaum verwunderlich, dass das kleine Restaurant bis auf den letzten Tisch besetzt ist.

Comme à la maison Veules-les-RosesFrische Austern, Carpaccio à la maison – mit Gemüse, Rucola und Parmesan – sowie verschiedene Quiches stehen ebenso auf der kleinen Karte wie köstliche Nachtische. Dass in den Teig nur beste Butter darf – und davon reichlich, beweist der Blick in die Rührschüssel.

Comme à la maison Veules-les-Roses Comme à la maison Veules-les-Roses

Ein Kaffee und ein Dessert? In den Kissen kann man es sich gemütlich machen.

Comme à la maison Veules-les-RosesComme à la maison Veules-les-Roses Comme à la maison Veules-les-Roses

Nach dem Essen wird es Zeit für einen kleinen Spaziergang durch das malerische Veules-les-Roses, wo sich die Veules rückseitig an den Gärten der Häuser vorbeischlängelt.

Veules-les-RosesVeules-les-Roses Veules-les-Roses

Tipp: In der „Pâtisserie – Boulangerie des Tourelles“ (3 rue du Docteur Girard) gibt’s alles für ein zweites Dessert oder für ein Nachmittagskaffee-Picknick am Strand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.