Forelle – frisch aufgelegt – mit Tahini-Dukkah-Sauce

Es ist Freitag, es ist Sommer und ich habe gerade frische Forellen vom Teichbesitzer meines Vertrauens bekommen. Hier geht’s zum Rezept …

Zutaten für 2 Personen:

2 fangfrische Forellen (schon ausgenommen – danke Georg!)
eine Handvoll glatte Petersilie, grob gehackt
4 Scheiben Zitrone, halbiert
3 Zehen Knoblauch, in Scheiben geschnitten
Pfeffer, Salz

3-4 EL Joghurt (je nach Wunsch mit mehr oder weniger Fett)
1-2 EL Tahini
1 Zehe Knoblauch
8 Blätter Minze
die doppelte Menge glatte Petersilie
1 Spritzer Zitrone
1-2 EL Dukkha* (selbst gemacht oder vom Araber)

Ajvar

Zunächst die Forellen abbrausen und mit Küchenpapier abtrocknen. Innen und außen pfeffern und salzen und jeweils mit der Hälfte der Petersilie, den Knoblauch- und Zitronenscheiben füllen. Anschließend entweder zubinden oder in zwei Fischgrillzangen zwängen.

Forelle mit Tahini-Dukkha-Sauce
Joghurt, Tahini, Minze, Petersilie, 1 Zehe Knoblauch und den Spritzer Zitrone (den Rest der Zitrone für den Gin Tonic aufheben …) mit dem Stabmixer zu einer glatten Creme verarbeiten, danach Dukkha unterrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kalt stellen.

Forelle mit Tahini-Dukkha-SauceForelle mit Tahini-Dukkha-SauceTisch decken, Feuer und Gin Tonic (mit Zitrone) machen. Sobald ausreichend Glut vorhanden ist, die Forellen auflegen und von beiden Seiten grillen, bis sie gar sind.

Forelle mit Tahini-Dukkha-SauceZu den frisch gegrillten Forellen gibt’s eisgekühlten Weißwein, die Tahini-Dukkha-Sauce sowie Ajvar und bei Bedarf Baguette oder arabisches Brot.

Forelle mit Tahini-Dukkha-Sauce

*Dukkha ist eine arabische Gewürzmischung, die aus Nüssen und Gewürzen besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.