New York Cheesecake mit Lemon Curd Topping

Ich liebe Cheesecake. Man braucht eben nur etwas Zeit. Und weil einige gefragt haben, jetzt hier mein Rezept. Das lässt sich ganz einfach abändern. Wenn’s gerade keine Spekulatius gibt, gehen auch Butterkekse, Hobbits oder was gerade da ist. Und fürs Topping obendrauf sind der Phantasie auch keine Grenzen gesetzt. Aber weil heute so schön die Sonne geschienen hat, hatte ich Lust auf ne frische Zitrusnote und hab dafür Lemon Curd gekocht.

Für den Teig:

220 g Spekulatius oder Vollkornkekse

75 g Butter geschmolzen

1 Prise Salz

Kekse im Mixer zu einem feinen Mehl zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter und dem Salz vermischen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen oder eine Porzellan-Silikon-Springform verwenden und die Keks-Buttermischung auf dem Boden gleichmäßig verteilen, mit einem Löffel vorsichtig andrücken und kaltstellen. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Füllung:

850-900 g Frischkäse

175 g Sahne

50 g Magerquark nach Bedarf

300 g Zucker

1-2 Teelöffel Vanilleextrakt 

30 g Stärke (oder 1 Päckchen Puddingpulver Vanille)

2 Eier

Für die Füllung ca. 300 g Frischkäse und 100 g Zucker mit dem Vanilleextrakt und  der Stärke bzw. dem Puddingpulver ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Den übrigen Frischkäse, den restlichen Zucker, den Quark und die Sahne schrittweise dazugeben und verrühren. Die Eier zugeben und auf niedriger Stufe verrühren. Die Füllung auf den Keks-Teig in die Springform geben.

Die Springform auf einem Gitterrost in den Backofen schieben. Unter den Gitterrost ein Backblech schieben, welches heraustropfendes Fett auffängt. Auf das Backblech eine Metallschüssel oder Auflaufform mit Wasser stellen. Ober- und Unterhitze reduzieren auf 160 °C und den Cheesecake ca. 45-50 Minuten backen. Danach Backofen ausstellen und den Kuchen noch ca. eine halbe Stunde im Backofen bei leicht geöffneter Tür abkühlen lassen (dafür Kochlöffel in Backofentür klemmen). Kuchen aus dem Ofen nehmen. Weiter abkühlen lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

Für den Lemon Curd:

75 g frisch gepressten Zitronensaft (Saft von ca. 2 Zitronen)

2 Eier

70 g Zucker

60 g Butter

Eier und Zucker zu einer schaumigen Masse schlagen. Zitronensaft in einem Topf erhitzen. Die Hälfte des heißen Zitronensafts unter Rühren zu der Ei-Zucker-Masse geben. Anschließend alles zu dem übrigen Zitronensaft zurück in den Topf geben und bei niedrigster Hitze auf dem Herd unter Rühren stocken lassen. Den Pudding leicht abkühlen lassen und wenn er nicht mehr dampft, die Butter in kleinen Stücken hinzugeben und unterrühren. Auf den Cheesecake streichen und kalt stellen. Übrigen Lemon Curd in ein sauberes Schraubglas füllen. Schmeckt super auf frischem Sauerteigbrot!

Ein Gedanke zu „New York Cheesecake mit Lemon Curd Topping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.