Paella & Sangria Cava: Ibizas Pforten zum Himmel

Dem Himmel und Meer zu gleich ganz nah isst man im kleinen Restaurant Las Puertas del Cielo, welches im Nordwesten Ibizas auf den steilen Felsenklippen thront und einen spektakulären Ausblick bietet.

Über den Cami Corona, eine schmale Straße, die sich durch die malerische Landschaft mit ihren Mandelbäumen – besonders schön anzusehen zur Mandelblüte im Februar – windet, gelangt man von Santa Agnes zu dem versteckt gelegenen Restaurant.

Las Puertas Del Cielo

Hier kann man ganzjährig mittags im Schatten der Bäume den Sangria Cava zur Paella oder dem ibizenkischen Arroz genießen und im Sommer abends wunderschöne Sonnenuntergänge bewundern.

Las Puertas Del Cielo

Auch wenn das ca. zwei Kilometer von Santa Agnes entfernte Las Puertas del Cielo noch so ein bisschen, was von einem Geheimtipp hat, sollte man abends oder am Wochenende doch besser reservieren.

Las Puertas Del Cielo

Die Paella mit Hummer ist hier genauso lecker wie die frische Dorade.

Las Puertas Del CieloZum Nachtisch gibt es unter anderem „Greixonera“, eine Art Pudding aus Ensaimadas, Eiern, Milch und Zimt mit einer Karamellschicht, sowie eine sehr leckere „Tarta de Santiago“, den berühmten Mandelkuchen aus Nordspanien. Ein Muss ist der „Café Caleta“! 😉

Las Puertas Del CieloLas Puertas Del CieloLas Puertas Del Cielo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.